Über mich

Stimmen

Download
Welt am Sonntag
über Elizaveta Kuryanovichs Lyrikband "Danke! Spasibo!"
Welt am Sonntag 28.4.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 687.2 KB

„Kuryanovich schreibt über die Suche nach der Sprache zwischen den Sprachen, die Suche nach dem Ort zwischen den verschiedenen Lebensräumen, die Suche nach Verbindung, Geborgenheit und Liebe ... und immer wieder auch über die Suche nach dem Lyrischen.“

„Das Lyrische als etwas Schwebendes zwischen den Elementen, als etwas, das sich dem Zugriff entzieht und gerade dadurch seine besondere Gestalt und Energie findet, ist ein immer wiederkehrendes Element in den Gedichten von Kuryanovich. Es handelt sich dabei um etwas, was jede Eindeutigkeit versagt, was durchsichtig ist, aber gerade dadurch den Blick auf das Wesen der Dinge oder ihre Substanzlosigkeit eröffnet.“

„Sie vermag ja das Suchen, das Uneindeutige, das in der Schwebe Bleibende ganz unprätentiös und lyrisch dicht zugleich zu benennen.“

„Danke! Spasibo! Für die besonderen Suchbewegungen, an denen uns nicht wenige der Gedichte in diesem Band teilhaben lassen.“

 

Signaturen Magazin vom 5.11.2019

vollständige Rezension von Dr. Stefan Hölscher: HIER

Persönliches

Ich kommte aus Sankt Petersburg und lebe in Frankfurt.

 

Ich studierte Mathematik, Religion, Philosophie, Englisch und Betriebswirtschaft sowie Yoga in Sankt Petersburg, Mainz, Glasgow, auf Koh Samui und in Lonavla.

 

Ich arbeitete als Übersetzerin, Redakteurin, Wissenschaftlerin, Projektmanagerin und Yoga Lehrerin. Meine Arbeitgeberliste umfasst Children's Fund of Great Britain, ASB Arbeiter- und Samariterbund, University of Glasgow, ARD und Deutsche Bank.

 

An allen Universitäten meines Lebens lernte ich auch zu schreiben: in Russisch in Sankt Petersburg bei Prof. Alexei Kriwonosow, in Englisch in Glasgow bei Dichterin Lorna Callery und Dr. Catherine Emmots, in Deutsch in Frankfurt beim Schriftsteller Peter Schwindt.

 

Ich kann auch Massen-Online-Kurse (MOOCs) in Bezug auf moderne Lyrik ("ModPo"), die einige Ivy League Universitäten anbieten, wärmstens empfehlen.

 

Ich schreibe Gedichte und Prosa in Deutsch, Russisch und Englisch.

Gemeinsames

Ich bin Mitglied des „Literaturclubs der Frauen aus aller Welt e.V.“ und war Mitglied des Literatur-Quartetts "Lippenblitz & Sprachenkrach".

 

In den Jahren 2009 bis 2012 entwicklete und leitete ich den mehrsprachigen Literatursalon "Eliphantom" ("Слон-Салон") in Mainz, nahm teil an russischsprachigen Poetry Slams in Düsseldorf, Nürnberg und Berlin sowie an Lesungen in der Buchhandlung "Knizhnik" in Frankfurt.